Aktuelles  

Aktuelles

Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen findet in der Zeit von 11. bis 29. Januar 2021 an allen bayerischen Schulen und in allen Jahrgangsstufen ausschließlich Distanzunterricht statt.

  • Schriftliche Leistungsnachweise können während des Distanzunterrichts bis auf Weiteres ebenfalls nicht stattfinden.
  • Die fachpraktische Ausbildung findet grundsätzlich weiterhin in Betrieben und Einrichtungen statt, auch wenn sonst Distanz- oder Wechselunterricht stattfindet. Natürlich müssen die in den Betrieben und Einrichtungen geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden, um die Gesundheit aller zu schützen. Wenn seitens der Praktikumsbetriebe und Praktikumseinrichtungen eine Weiterbeschäftigung der Schülerinnen und Schüler pandemiebedingt nicht möglich ist oder begründete Bedenken bestehen wegen der Pandemie das Praktikum anzutreten, stellen die Schulen ein alternatives Angebot in Form eines Praktikums auf Distanz sicher.
  • Des Weiteren wurde im Ministerrat entschieden, anstelle der Faschingsferien (ursprünglich geplant für 15. - 19. Februar) eine zusätzliche Unterrichtswoche stattfinden zu lassen. Näheres finden Sie in den FAQ auf den Seiten des Kultusministeriums, einem Elternbrief der Schule und einem Elternbrief des Kultusministeriums.
  • Die schriftlichen Abiturprüfungen beginnen statt am 17. Mai am 10. Juni 2021. Näheres finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums.

Bleiben Sie alle gesund!

Öffnungszeiten des Sekretariats vom 11.01. bis 29.01.21

Montag bis Donnerstag 07:45 – 14:00 Uhr
Freitag 07:45 – 13:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Infomationen des Kultusministeriums zum Umgang mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie hier. Auch der Landkreis Hof informiert tagesaktuell zum Corona-Virus auf auf seiner Homepage. Dort finden sich auch alle wichtigen Maßnahmen und Ansprechpartner zum Thema.

Formulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

   

Login  

   

Zu den ganz einfachen zählt sie nicht - die Ausbildungsrichtung Technik. Wenn Sie sich jedoch dieser Herausforderung stellen, so werden Sie mit guten Berufsaussichten belohnt, sind in innovativen und zukunftsträchtigen Berufsfeldern tätig und nehmen aktiv teil am technischen Fortschritt. Die technische Ausbildungsrichtung hat ihren Schwerpunkt naturgemäß in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern, da sie die Grundlage für das Verständnis technischer Zusammenhänge bilden. Demzufolge sind gute Vorkenntnisse in diesen Fächern aus Ihrer Zubringerschule ebenso wichtige Voraussetzungen wie logisches und abstrahierendes Denkvermögen.

Fächer

Die schriftliche Abschlussprüfung im technischen Zweig besteht aus den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik.

Dabei erhalten Sie im technischen Zweig im Gegensatz zu allen anderen Ausbildungsrichtungen eine vertiefte Ausbildung im Fach Mathematik durch das zusätzliche Fach Mathematik Additum mit weiterführenden Inhalten, vor allem im Bereich der Analysis.

Das Profil der technischen Ausbildungsrichtung wird gestärkt durch das Fach Technologie, das Ihnen einen Überblick über das weite Gebiet der verschiedenen technischen Disziplinen gibt: Sie lernen die Zusammenhänge zwischen den inneren Strukturen und den daraus resultierenden Eigenschaften der Werkstoffe kennen. Den Computer verwenden Sie, um technische Problemstellungen, beispielsweise so genannte Optimierungsaufgaben, zu lösen. Ferner analysieren Sie unter technischen, ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten energetische Systeme wie Kraftwerke und Motoren. Dabei kommen moderne Gruppenarbeitsmethoden und Kreativitätswerkzeuge zum Einsatz. Interessante Exkursionen geben Einblicke in die moderne Arbeitswelt.

Komplettiert wird die Stundentafel im Profilbereich durch Unterricht im Fach Chemie.

Fachpraktische Ausbildung (FOS 11)

Die fachpraktische Ausbildung findet größtenteils in gut ausgestatteten Werkstätten und unter Anleitung erfahrener Fachlehrer statt. Es stehen ein Elektro-/Elektronik- Labor und eine mit CNC-Maschinen bestückte Metallwerkstatt zur Verfügung. Teile der Ausbildung durchlaufen Sie nach Möglichkeit in Betrieben der Region. Nach dem Absolvieren der fachpraktischen Ausbildung haben Sie nicht nur die praktischen Tätigkeiten in erschiedenen Berufsfeldern kennen gelernt, sondern sind in der Regel auch in der Lage, eine fundierte Berufswahl Ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechend zu treffen.

Berufsaussichten

Mit dem Abschluss der Beruflichen Oberschule Hof stehen Ihnen sämtliche Fachhochschulstudiengänge offen, die gerade in den ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen in großer Zahl angeboten werden. Auch an der Fachhochschule Hof gibt es inzwischen eine Reihe attraktiver Studiengänge für „Techniker“.

Weitere Informationen

Mehr Informationen erhalten Sie in einem Video des Ministeriums.

   
© ALLROUNDER3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.