Aktuelles  

Aktuelles

Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen findet in der Zeit von 11. bis 29. Januar 2021 an allen bayerischen Schulen und in allen Jahrgangsstufen ausschließlich Distanzunterricht statt.

  • Schriftliche Leistungsnachweise können während des Distanzunterrichts bis auf Weiteres ebenfalls nicht stattfinden.
  • Die fachpraktische Ausbildung findet grundsätzlich weiterhin in Betrieben und Einrichtungen statt, auch wenn sonst Distanz- oder Wechselunterricht stattfindet. Natürlich müssen die in den Betrieben und Einrichtungen geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden, um die Gesundheit aller zu schützen. Wenn seitens der Praktikumsbetriebe und Praktikumseinrichtungen eine Weiterbeschäftigung der Schülerinnen und Schüler pandemiebedingt nicht möglich ist oder begründete Bedenken bestehen wegen der Pandemie das Praktikum anzutreten, stellen die Schulen ein alternatives Angebot in Form eines Praktikums auf Distanz sicher.
  • Des Weiteren wurde im Ministerrat entschieden, anstelle der Faschingsferien (ursprünglich geplant für 15. - 19. Februar) eine zusätzliche Unterrichtswoche stattfinden zu lassen. Näheres finden Sie in den FAQ auf den Seiten des Kultusministeriums, einem Elternbrief der Schule und einem Elternbrief des Kultusministeriums.
  • Die schriftlichen Abiturprüfungen beginnen statt am 17. Mai am 10. Juni 2021. Näheres finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums.

Bleiben Sie alle gesund!

Öffnungszeiten des Sekretariats vom 11.01. bis 29.01.21

Montag bis Donnerstag 07:45 – 14:00 Uhr
Freitag 07:45 – 13:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Infomationen des Kultusministeriums zum Umgang mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie hier. Auch der Landkreis Hof informiert tagesaktuell zum Corona-Virus auf auf seiner Homepage. Dort finden sich auch alle wichtigen Maßnahmen und Ansprechpartner zum Thema.

Formulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

   

Login  

   

#STAY-IN-CONTACT-with FOSBOS Hof#

Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler,
vor einigen Jahren waren Sie bei uns an der Schule und haben dort einen wichtigen Teil Ihrer Schullaufbahn verbracht und unsere Schule mit der allgemeinen Fachhochschulreife oder sogar mit der Hochschulreife verlassen.

Wo sind Sie jetzt? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wie blicken Sie auf die Schule zurück?

Vertreter der Schulfamilie haben dieses Netzwerk ins Leben gerufen, um Verbindungen zwischen Schule, ehemaligen und aktuellen Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen. Wir haben ein großes Interesse an einem direkten Austausch bemerkt und möchten Ihnen hier ein Forum dafür bieten. Aktuelle Schülerinnen und Schüler reflektieren die Erfahrungen, die sie in diesem Moment machen, und sie stellen Gedanken über ihre Zukunft an, schmieden Studien- und Berufspläne und haben viele Fragen. Fragen, die unsere Ehemaligen nicht selten aus erster Hand beantworten können.

Wir wünschen uns, dass möglichst viele Ehemalige miteinander und auch mit der Schule in Kontakt bleiben und ihre Erfahrungen und Tipps mit den gegenwärtigen Schülerinnen und Schülern an der FOS/BOS Hof teilen. Auf dieser Seite stellen wir Ehemalige vor, die offen sind für einen Kontakt mit früheren Mitschülern und die auch aktuellen Schülerinnen und Schülern Tipps geben möchten.

Liebe Ehemalige: Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns unter auf, wenn Sie Teil dieses neuen Netzwerks sein wollen. Wir behandeln Ihre Kontaktdaten vertraulich und stellen für Sie Verbindungen her, falls man Kontakt zu Ihnen wünscht und Sie das ebenfalls möchten.

 

Leonie Binner

Aktuell studiere ich Angewandte Wirtschaftspsychologie an der Technischen Hochschule in Deggendorf, im siebten und somit letztens Semster. Das Studium umfasst ein Grundstudium der BWL, aber bezieht sich vorallem im letzen Teil des Studiums vorwiegend auf psychologische Fächer. Im Schwerpunkt studiere ich Werbepsychologie, Personaldiagnostik und Gesundheitspsychologie.

An der Hofer FOS fand ich gut:
An der FOS hat mir vor allem das herzliche und offene Miteinandern zwischen Lehrkraft und Schüler gefallen. Außerdem fande ich gut, dass man durch die zu absolvierenden Praktika bereits einen kleinen Einblick in möglich zukünftige Arbeitsfelder erhält.
Ein Highlight meiner Zeit an der FOS Hof war eine Klassenfahrt nach Wien!

Luisa-Sophie Hanke (Abitur 2018, Sozialwesen)

Seit dem Wintersemester 2018/19 studiere ich an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Berufliche Bildung/Sozialpädagogik mit Nebenfach Sozialkunde.

An der Hofer FOS fand ich gut...

  • Fachpraktische Ausbildung in der 11. Klasse
  • Exkursionen (3-Tagesfahrt Wien, JVA Leipzig)
  • Seminarphase in der 13. Klasse war eine gute Vorbereitung für Studium im Hinblick auf Hausarbeiten, Bachelorarbeit und Masterarbeit

Yvonne Hoffmann (Fachabitur 2018, Sozialwesen)

Derzeit studiere ich an der Evangelischen Hochschule Nürnberg Soziale Arbeit. Im Schwerpunkt Armut arbeite ich mit Wohnungslosen und erstelle gerade ein Präventionsprogramm gegen Rassismus für Schulen.

An der Hofer FOS hat mir gefallen, ...
... dass ich die Möglichkeit hatte, Dinge zu lernen welche mich wirklich interessiert haben. Die Lehrer haben einen individuell immer geholfen das beste aus einem selbst heraus zu holen und haben mit persönlich geholfen meine eigenen Kompetenzen zu entdecken. Gerade durch die fpA habe ich gelernt, was in mir steckt und, dass ich meine Ziele erreichen kann. Auch für mein Studium habe ich gerade durch den Schwerpunkt Pödagogik/Psychologie viel mitnehmen können. Nie war ich mir sicherer, jetzt genau da zu stehen wo ich sein sollte, mit der besten Basis dafür.

Anja Müller (Fachabitur 2015, Wirtschaft)

Jetzt wohne ich in Koblenz und studiere dort im Master of Science Business Management mit Schwerpunkt Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Nebenbei arbeite ich als Prüfungsassistent in einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft.

An der FOS hat mir gefallen,...
... dass praktischer Bezug im Rahmen von Pflichtpraktika hergestellt wurde. Außerdem fand ich gut, dass man mit den Lehrkräften auch über Zukunftspläne etc. reden konnte. Dadurch hat es mich nach meinem Fachabitur, entgegen meines ursprünglichen Plans, nach Norwegen als Au Pair verschlagen. Und das war eine meiner Besten Entscheidungen und Erfahrungen.

Eva-Maria Zenn

Im Moment bin ich noch Berufsschülerin an der B8 in Nürnberg, aber ich schließe demnächst meine 3,5 jährige Ausbildung als Zahntechnikerin im Dentallabor Handrich in Hof ab. Nach meiner Ausbildung werde ich dort meine Kollegen auch weiterhin tatkräftig unterstützen.

An der Hofer FOS fand ich gut...
An der FOS hat mir das selbstständige Arbeiten und die darauffolgende Vorstellung und Evaluation der eigenen Arbeiten sehr gefallen. Die Berufspraktika im Fachbereich Pädagogik/Psychologie in einem Seniorenwohnheim und einer Grundschule waren sehr gut für die berufliche Weiterorientierung (positiv, das will ich unbedingt lernen/negativ, dass ist kein Job für mich).

 

   
© ALLROUNDER3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.