Aktuelles  

Aktuelles

Ab dem 12.04.2021 bis zum 25.04.21 findet auch für die Abiturklassen in der Stadt Hof durch eine Verlängerung der bestehenden Allgemeinverfügung erneut Distanzunterricht statt. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Klassenleiter.

  • Geplante schriftliche Leistungsnachweise in den 12. und 13. Klassen können unter Einhaltung von Abstands- und Hygienevorschriften nach Sonderplan stattfinden. Informationen erhalten Sie von Ihrem Fachlehrer. Eine Teilnahme an den Prüfungen ist nur mit einem negativen Covid-19-Test möglich. (vgl. FAQ des Kultusministeriums)
  • Die fachpraktische Ausbildung findet grundsätzlich weiterhin in Betrieben und Einrichtungen statt, auch wenn sonst Distanz- oder Wechselunterricht stattfindet. Natürlich müssen die in den Betrieben und Einrichtungen geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden, um die Gesundheit aller zu schützen. Wenn seitens der Praktikumsbetriebe und Praktikumseinrichtungen eine Weiterbeschäftigung der Schülerinnen und Schüler pandemiebedingt nicht möglich ist oder begründete Bedenken bestehen wegen der Pandemie das Praktikum anzutreten, stellen die Schulen ein alternatives Angebot in Form eines Praktikums auf Distanz sicher.
  • Die schriftlichen Abiturprüfungen beginnen statt am 17. Mai am 10. Juni 2021. Näheres finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums.
  • Hier finden Sie weitere Hilfe und Unterstützung: Beratungsangebote bei familiären, persönlichen, schulischen Krisen und finanziellen Notlagen

Bleiben Sie alle gesund!

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Donnerstag 07:45 – 14:00 Uhr
Freitag 07:45 – 13:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Infomationen des Kultusministeriums zum Umgang mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie hier. Auch der Landkreis Hof informiert tagesaktuell zum Corona-Virus auf auf seiner Homepage. Dort finden sich auch alle wichtigen Maßnahmen und Ansprechpartner zum Thema.

Formulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

   

Login  

   

„Theater, Theater“

In den letzten Jahren haben die Berufliche Oberschule Hof und das Theater Hof eine umfassende Kooperation entwickelt. Hintergrund dieses Engagements liegt in der Vision, unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur die Welt des Schauspiels und des Musiktheaters „schmackhaft“ zu machen, sondern ihnen auch gemäß dem Schulprofil die dahinterstehenden Arbeitsschritte und Berufsfelder näherzubringen.

Mit vornehmlich elften Klassen gestalten wir jährlich diese Zusammenarbeit. Dabei wird der Entstehungsprozess eines Stückes von der Leseprobe an der Schule bis hin zur Premiere begleitet. Unsere Schüler bilden dabei Neigungsgruppen, in denen sie interessengeleitet Spezialgebiete wie beispielsweise die Maske oder die Beleuchtungstechnik ergründen. Nicht selten erfolgen diese Tätigkeiten in der Freizeit, was für den Erfolg dieser Verbindung steht. Besonderen Wert legen wir dabei auf die fächerübergreifende Einbettung der Stücke (v.a. Deutsch und Geschichte).

Eines der zahlreichen Ergebnisse unserer Kooperation war die Premiere der mobilen Produktion „Hallo Nazi“ in der Schulaula, die nicht nur bei unseren Schülern, sondern auch in der Presse großen Anklang fand.

Zusätzlich erhalten interessierte Schüler mehrfach in einem Schuljahr die Gelegenheit, am Abend „Theaterluft zu schnuppern“ oder Veranstaltungen der Hofer Symphoniker kennenzulernen. Ziel ist auch hierbei, die kulturellen Vorzüge unserer Region herauszustellen.

Ansprechpartner bezüglich der beschriebenen Projekte sind Frau OStRin Anne Geyer und Herr OStR Jürgen Schmid.

   
© ALLROUNDER3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.