Aktuelles  

Aktuelles

Ab dem 12.04.2021 bis zum 25.04.21 findet auch für die Abiturklassen in der Stadt Hof durch eine Verlängerung der bestehenden Allgemeinverfügung erneut Distanzunterricht statt. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Klassenleiter.

  • Geplante schriftliche Leistungsnachweise in den 12. und 13. Klassen können unter Einhaltung von Abstands- und Hygienevorschriften nach Sonderplan stattfinden. Informationen erhalten Sie von Ihrem Fachlehrer. Eine Teilnahme an den Prüfungen ist nur mit einem negativen Covid-19-Test möglich. (vgl. FAQ des Kultusministeriums)
  • Die fachpraktische Ausbildung findet grundsätzlich weiterhin in Betrieben und Einrichtungen statt, auch wenn sonst Distanz- oder Wechselunterricht stattfindet. Natürlich müssen die in den Betrieben und Einrichtungen geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden, um die Gesundheit aller zu schützen. Wenn seitens der Praktikumsbetriebe und Praktikumseinrichtungen eine Weiterbeschäftigung der Schülerinnen und Schüler pandemiebedingt nicht möglich ist oder begründete Bedenken bestehen wegen der Pandemie das Praktikum anzutreten, stellen die Schulen ein alternatives Angebot in Form eines Praktikums auf Distanz sicher.
  • Die schriftlichen Abiturprüfungen beginnen statt am 17. Mai am 10. Juni 2021. Näheres finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums.
  • Hier finden Sie weitere Hilfe und Unterstützung: Beratungsangebote bei familiären, persönlichen, schulischen Krisen und finanziellen Notlagen

Bleiben Sie alle gesund!

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Donnerstag 07:45 – 14:00 Uhr
Freitag 07:45 – 13:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Infomationen des Kultusministeriums zum Umgang mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie hier. Auch der Landkreis Hof informiert tagesaktuell zum Corona-Virus auf auf seiner Homepage. Dort finden sich auch alle wichtigen Maßnahmen und Ansprechpartner zum Thema.

Formulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

   

Login  

   

#Lass ihn verschwinden oder „Nachhaltig bechern“

Jetzt geht sie wieder los – die Zeit der Schulaufgaben, Kurzarbeiten und Stegreifaufgaben. Wenn der Stundenplan dann auch noch weit in den Nachmittag hinein reicht, kann ein Tässchen Kaffee in der Pause sicher nicht schaden. Damit sich in Zukunft noch mehr Mitglieder unserer Schulfamilie mit einem reinen ökologischen Gewissen stärken können, haben am vergangenen Montag (24. September) alle Schülerinnen und Schüler der 13. Klassen einen „Hof“-Thermo-Mehrwegbecher erhalten. Herr Flügel vom Abfallzweckverband Hof informierte dabei in den einzelnen Klassen über die vor wenigen Wochen gestartete Kampagne „#lass ihn verschwinden“. So werden allein in Deutschland jährlich 2,8 Milliarden Coffee to go-Becher verbraucht, was einem nicht recycelbaren Abfallberg von 40.000 Tonnen entspricht. Zudem benötigt man für die Herstellung der Einweggefäße ca. 1,5 Milliarden Liter Wasser sowie das Holz von ca. 43.000 Bäumen. Es gibt also genug Gründe, auf umweltfreundlichere Lösungen umzusteigen.

Jürgen Schmid

   
© ALLROUNDER3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.