Aktuelles  

Aktuelles

Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen findet in der Zeit von 11. bis 29. Januar 2021 an allen bayerischen Schulen und in allen Jahrgangsstufen ausschließlich Distanzunterricht statt.

  • Schriftliche Leistungsnachweise können während des Distanzunterrichts bis auf Weiteres ebenfalls nicht stattfinden.
  • Die fachpraktische Ausbildung findet grundsätzlich weiterhin in Betrieben und Einrichtungen statt, auch wenn sonst Distanz- oder Wechselunterricht stattfindet. Natürlich müssen die in den Betrieben und Einrichtungen geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden, um die Gesundheit aller zu schützen. Wenn seitens der Praktikumsbetriebe und Praktikumseinrichtungen eine Weiterbeschäftigung der Schülerinnen und Schüler pandemiebedingt nicht möglich ist oder begründete Bedenken bestehen wegen der Pandemie das Praktikum anzutreten, stellen die Schulen ein alternatives Angebot in Form eines Praktikums auf Distanz sicher.
  • Des Weiteren wurde im Ministerrat entschieden, anstelle der Faschingsferien (ursprünglich geplant für 15. - 19. Februar) eine zusätzliche Unterrichtswoche stattfinden zu lassen. Näheres finden Sie in den FAQ auf den Seiten des Kultusministeriums, einem Elternbrief der Schule und einem Elternbrief des Kultusministeriums.
  • Die schriftlichen Abiturprüfungen beginnen statt am 17. Mai am 10. Juni 2021. Näheres finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums.

Bleiben Sie alle gesund!

Öffnungszeiten des Sekretariats vom 11.01. bis 29.01.21

Montag bis Donnerstag 07:45 – 14:00 Uhr
Freitag 07:45 – 13:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Infomationen des Kultusministeriums zum Umgang mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie hier. Auch der Landkreis Hof informiert tagesaktuell zum Corona-Virus auf auf seiner Homepage. Dort finden sich auch alle wichtigen Maßnahmen und Ansprechpartner zum Thema.

Formulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

   

Login  

   

Erfreuliche Nachrichten zur Teilnahme am bundesweiten Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“

Das diesjährige Motto: „Sei weltbewegend – Verantwortungsvoll handeln – miteinander gestalten“.

Die Klasse 12Sc hat sich mit ihrem Stationenlauf am oben genannten Wettbewerb beworben und es unter insgesamt 516 Wettbewerbsbeiträgen unter die 22 besten Beiträge geschafft. In fünf Kategorien werden Preise im Gesamtwert von über 50.000 Euro vergeben. In der Kategorie 4 sind sie sogar auf Platz 1 der eingereichten Beiträge.

Darüber freut sich die FOS/BOS Hof sehr und gratuliert zu dieser Leistung.

Am 3. Mai war ein Filmteam an der Schule, das Aufnahmen von den erarbeiteten Stationen gemacht und Interviews geführt hat. Den Film kann man nun nach der Preisverleihung auf Youtube abrufen.

Die Projekte der Preisträger der ersten drei Plätze sind ebenfalls bei Youtube zu sehen.

Die Klasse 12Sc wurde für drei Tage zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Es fand ein tolles Rahmenprogramm statt. Am 21. Juni wurden die Schüler im Meistersaal in Berlin gemeinsam mit den anderen Preisträgerinnen und Preisträgern vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, ausgezeichnet. Dort erfuhren sie auch, welchen Platz sie genau einnehmen.

Der Wettbewerb wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier von der Engagement Global gGmbH durchgeführt.

   
© ALLROUNDER3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.